Kontakt
Dr. Schweitzer
Termine: 0203 500290

Funktionsdiagnostik

Unser normalerweise gut abgestimmtes Kausystem (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) kann oft schon durch geringfügige Veränderungen wie ungenau angepassten Zahnersatz aus dem Gleichgewicht geraten und eine Reihe von Beschwerden hervorrufen. Beispiele dafür sind:

Funktionsdiagnostik
  • Unklare Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen und -knacken
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Nacken- und Rückenprobleme bis hin zu Haltungsschäden

Durch einen falschen Zusammenbiss hervorgerufene Beschwerden werden als Craniomandibuläre Dysfunktion zusammengefasst.

CMD-Diagnostik und -Behandlung:

Klinische Funktionsdiagnostik
Bei der klinischen oder manuellen Untersuchung ertasten wir eventuelle Verspannungen Ihrer Kaumuskulatur und hören Ihre Kiefergelenke auf Knack- oder Reibegeräusche ab.

Digitale Funktionsdiagnostik
Falls erforderlich, erfolgt im Anschluss an eine manuelle Untersuchung die instrumentelle Diagnose. Hier vermessen wir Ihren Biss, die Bewegungsmuster Ihres Kiefers und Ihre Kiefergelenke. Dabei stellen wir eventuelle Abweichungen von den normalen, gesunden Bedingungen fest. Wir die Möglichkeit, die Bewegungsmuster digital zu ermitteln. Die präzise Diagnose ist Voraussetzung für Ihre individuelle Behandlung.

Behandlungsmöglichkeiten
Aus unserer Untersuchung ziehen wir wichtige Schlüsse für Ihre individuelle Behandlung. Je nach Ursache der Kiefergelenkfunktionsstörung kommen dafür spezielle Zahnschienen (Entspannungs-, Positionierungs- oder Knirscherschienen) in Frage.

Mehr zur CMD und zur Funktionsdiagnostik erfahren Sie in unserem Infozentrum.